Wer nicht fragt bleibt dumm

Alles was du rund um unsere Kurse, die Ausrüstung, ... wissen musst.

Freeride Starter
Du hast dich schon an steileren Pisten und unterschiedlichen Schneearten versucht und kommst auch bei schwierigeren Pistenverhältnissen einigermaßen zurecht. Beim Fahren abseits der Piste hast du noch geringe oder gar keine Vorkenntnisse.

Freeride Stop or Go
Du hast schon Freeride-Vorkenntnisse und bist schon Off-Piste unterwegs gewesen. Dabei hattest du aber immer ein unsicheres Gefühl.

 


Freestyle Easy: Etwa 10 Tage Snowboardpraxis oder mehr. Du kannst einen sicheren Driftschwung mit Hochentlastung und befährst auch rote Pisten mehr oder weniger ohne Probleme. Im Freestyle hast du nur geringe oder noch gar keine Vorkenntnisse.

Freestyle Pro: Etwa zwei Wochen Snowboardpraxis oder mehr. Du kannst einen sicheren Driftschwung mit Hochentlastung und befährst auch rote Pisten problemlos. Du hast schon Freestyle-Vorkenntnisse im Slopestyle oder im Fun Park.

 


Basic 2: Etwa 2 bis 4 Tage Snowboardpraxis. Du kannst den Anfänger-Grundschwung so recht und schlecht fahren (meist klappt der Schwung auf eine Seite nicht so gut) und bist auf blauen Pisten noch etwas wackelig unterwegs.

Perfection 1: Etwa 6 bis 10 Tage Snowboardpraxis. Du kannst einen Driftschwung mit Hochentlastung, es klappen aber nicht immer alle Schwünge. Blaue Pisten sind für dich meist kein Problem mehr, aber auf mittelsteilen Abfahrten bist du noch unsicher.

Perfection
2: Etwa zwei Wochen Snowboardpraxis oder mehr. Du kannst einen sicheren Driftschwung mit Hochentlastung und befährst auch rote Pisten mehr oder weniger ohne Probleme. Vielleicht hast du dich sogar schon in steilerem Gelände, an unterschiedlichen Schneearten und am geschnittenen Schwung versucht.

 


Für Kinder in unseren Riglet Kursen und den Privatstunden schon ab 3 Jahren. In den Young Boarder Zone Kursen ab 6 oder 7 Jahren.

Für Erwachsene gibt es keine Altersbegrenzung nach oben! Durch unsere spezielle Unterrichtsmethodik („Halten und Sichern“) bringen wir dich Schritt für Schritt und so sicher wie möglich zu den ersten Schwüngen.

 

 


Fangriemenpflicht in den BASIC-Kursen und Young Boarder Zone! Der Fangriemen ist eine Sicherheitsleine, um das Snowboard auf der Piste nicht zu verlieren, denn ein Board hat keine Skistopper und wird zum gefährlichen Geschoß, wenn es herrenlos den Hang hinunterschießt!


Helm: Helmpflicht für Kinder in Österreich. Auch für alle Erwachsenen empfohlen! Besonders wichtig ist der Helm beim Freestyle.

Handgelenksschützer
(Wrist guards) sind besonders im Anfängerunterricht von Vorteil, aber aus unserer Sicht nicht unbedingt erforderlich.

Protector Shorts
und Knieschützer werden bei harten Pistenbedingungen gerne benutzt.

Rückenprotektoren
werden bei fortgeschrittenen und sportlichen Fahrern immer beliebter. Vor allem im Freestyle (Fun Park) aber auch im Freeride-Bereich in Verwendung.

Für die anderen Protektoren gilt: Ein gut aufgebauter Snowboard-Unterricht, ist wichtiger als jede Schutzausrüstung!

 

 


Auf Wunsch betreuen wir Ihr Kind in der Mittagspause kostenlos. Der Snowboardlehrer hilft Ihrem Kind beim Bestellen und Bezahlen im Restaurant.

 


Wer einen Snowboardkurs bei uns belegt, der erhält den günstigen Package Deal: Kurs, Board und Boots zum Spezialpreis.
Die geliehene Ausrüstung ist von uns bestens serviciert und gepflegt und kann nach dem Kurs weiter benutzt werden.

JUNIOR Package: Für Kids bis 14 Jahre. Kurs + Boots + Kinderboard von Burton.

LTR Package: Für Anfänger. Kurs + Boots + Learn To Ride Board von Burton.

TOP Package: Für Intermediates und Fortgeschrittene. Kurs + Boots + Top Board (Verkaufswert 270,- bis 430,- €)

HIGH END Package: Exklusive Boards und Bindungen für deinen ganz speziellen Einsatzbereich. Kurs + Boots + High End Board (Verkaufwert 430,- bis 1200,- €)

 


In unseren Riglet Kursen und den Privatstunden schon ab 3 Jahren. In den Young Boarder Zone Kursen ab 6 oder 7 Jahren.


Copyright © 2017 BOARD.AT - Snowboardschool in Saalbach Hinterglemm Leogang. Alle Rechte vorbehalten.